Kryosauna

Was ist eine Kryosauna?

Die Kryosauna ist eine 1- Personen Kältekammer, welche in Kliniken, Rehazentren, bei Sportvereinen und auch in Wellnesseinrichtungen und Gesundheitszentren genutzt wird. Wir sind einer der ganz wenigen privaten Anbieter im süddeutschen Raum.

Kälte als Heilmittel ist schon seit Jahrhunderten bekannt. Sei es als lokale Anwendung bei Schmerzen, Entzündungen oder als Stimulanz des Kreislaufes und des Immunsystems . Eine kurzzeitige Einwirkung extremer Kälte in einer so genannten Kältesauna (ähnlich wie die Kältekammer) soll in unserem Körper zahlreiche biochemische Prozesse in Gang setzen. Man betritt die Kältekammer in Badekleidung und innerhalb kürzester Zeit wird die Luft auf eine Temperatur zwischen -110 und -160 Grad abgekühlt. Als Kältemittel dient hier flüssiger Stickstoff, der in der Kammer verdampft wird.

Die Hautoberfläche kühlt sehr schnell ab, während die Körperkerntemperatur weitestgehend konstant bleibt und nur minimal abfällt. Man spürt in der zwei- bis dreiminütigen dauernden Anwendung ein angenehmes Prickeln oder leichtes Brennen auf der Haut. Die extreme Kälte wird erstaunlicherweise besser toleriert als zum Beispiel eine kalte Dusche. Das liegt an der trockenen Kälte, die praktisch keine Feuchtigkeit enthält. Nach der Anwendung fühlen sich viele unserer Kunden voller Energie und berichten von einer euphorischen Wirkung.

Wir möchten darauf hinweisen, daß wir keine Behandlungen im Sinne einer Therapie bei einer medizinischen Indikation durchführen oder medizinische Beratungen anbieten. Dafür sind Ärzte oder medizinisches Fachpersonal zuständig. Rehasport und Bewegungstherapie sind bei uns möglich.

Wirkungsweise der Kältekammer / Ganzkörperkältetherapie

Die Ganzkörperkältetherapie stammt ursprünglich aus der Rheumatologie, wo Sie als physikalische Therapie zum Einsatz kommt. Der extreme Kältereiz soll nervalreflektorisch über die Haut zahlreiche biochemische Prozesse in unserem Körper in Gang setzen. Schmerz- und Entzündungshemmung, Stoffwechsel und Immunreaktionen sollen hiervon profitieren.

Wenn Sie Sportler sind, schauen Sie doch einfach mal unter der Rubrik Kältetherapie und Leistungssport, dort haben wir eine kleine Auswahl an Studien zusammengestellt.

Unter der Rubrik Studien / Empfehlungen finden Sie allgemeine Informationen. Auf unserer Facebook Seite auch den einen oder anderen interessanten Beitrag oder Berichte zur Ganzkörperkältetherapie.

Ansonsten können Sie natürlich auch unter Ganzkörperkältetherapie im Internet selbst recherchieren oder einen Beratungstermin vereinbaren.

Erkrankungen, die kein Ausschlusskriterium darstellen

  • – bei entzündlich-rheumatischen Gelenkerkrankungen wie z.B. Morbus Bechterew oder Arthritis
  • – bei stumpfen Gelenkverletzungen
  • – bei chronischen Schmerzen, beispielsweise im Rahmen von Arthrosen, Fybromyalgie, Multiple Sklerose oder Morbus Crohn
  • – bei Spastik der Muskulatur oder muskulären Dysbalancen – bei entzündlichen Rückenschmerzen oder Wirbelsäulenerkrankungen
  • – bei Sehnenscheidenentzündungen
  • – nach orthopädischen Operationen
  • – bei Asthma bronchiale
  • – bei Hauterkrankungen, beispielsweise Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne vulgaris oder Psoriasis
  • – bei akuten Rückenschmerzen im Rahmen von Lumbalgien
  • – bei zentralen Ermüdungserscheinungen, Erschöpfung, Schlafstörungen, Depression oder Migräne
  • – Restless Legs Syndrom
  • – Burnout Syndrom

Kältetherapie bei Neurodermitis / Schuppenflechte ?

Da wir oft Fragen bezüglich entzündlicher Hautkrankheiten bekommen, ob hier die Kältekammer auch genutzt werden darf.
Sie dürfen mit entzündlichen Hautkrankheiten die Kältekammer nutzen. Uns sind keine negativen Reaktionen bekannt.

Wenn Sie Fragen haben, dürfen Sie gerne bei uns anrufen und einen Beratungstermin vereinbaren.

Kältetherapie bei Lipödem ?

Ein Lipödem stellt kein Ausschlusskriterium dar, uns sind hier keine negativen Reaktionen bekannt.

Kälte und Gewichtsreduktion

Bei extremer Kälte wird der Stoffwechsel auf natürliche Weise angeregt und stimuliert. Das sind die Gesetzte der Thermoregulation. Sie umfasst alle Mechanismen zur Aufrechterhaltung einer konstanten Körpertemperatur. Sinkt die Körpertemperatur durch hohen Wärmeverlust ab, reagiert der Hypothalamus durch Stimulation des Hypophysenvorderlappens. Es kommt zur Ausschüttung des Hormons TRH (Thyreotropin-Releasing-Hormon) und zur Steigerung des Symphatikotonus. Dieses TRH regt dann in der Hypophyse die Ausschüttung von TSH an, welches dann seinerseits die Schilddrüse zur Sekretion von Thyroxin ( T4 ) stimmuliert. In peripheren Gewebe, insbesondere im Skelettmuskel und braunem Fettgewebe wird T4 in das wirksamere Triodthyronin ( T3 ) umgewandelt. Dieses Hormon fördert auf 4 Arten die Thermogenese:
Soffwechsel: Steigerung des Grundumsatzes
Muskulatur: Steigerung der Glukoneogenese der Leber und dadurch erhöhte Energiebereitstellung
Braunes Fettgewebe: Zitterfreie Wärmebildung durch Entkoppelung der oxidativen Phosphorylierung.

Wenn Sie Gewicht verlieren möchten, dann beraten wir Sie gerne und zeigen Ihnen verschiedene Möglichkeiten auf, wie Sie die Kältetherapie am sinnvollsten nutzen und integrieren können, um Ihre Ziele zu erreichen. Idealerweise in ein Sport- oder Ernährungsprogramm.
Nur frieren alleine macht aus unserer Erfahrung nicht schlanker, Bewegung und Sport ist immer noch die beste aller Lösungen. Die Kältetherapie kann hier keine Wunder vollbringen. Vertrauen Sie unserer Erfahrung bei der Umsetzung Ihrer Ziele.

Kältetherapie und Leistungssport

Viele Vereine und Spitzensportler nutzen die Kältekammer oder Kryosauna (z.B. der FC Bayern München, Ronaldo, Mario Götze und noch viele andere).
DLV Athleten steht am Olympiastützpunkt in Kienbaum eine Kältekammer zur Verfügung. Sie soll positive Effekte auf Regeneration, Muskelstoffwechsel und Herzkreislauf System haben.

Testen Sie doch einfach selbst die Wirkung der Kryosauna, am besten nach einer intensiven Trainingseinheit oder in Hochtrainingsphasen. Einfach anrufen und Termin vereinbaren.

Oder Sie fragen Spitzensportler, die unsere Kryosauna nutzen, darunter mindestens sechs Deutsche Meister in Ihrer Sportart.

Hier nur eine kurze Auswahl an Studien im Leistungssportbereich.

Wellness

Sie sind aktiv und Ihre Gesundheit ist Ihnen wichtig?
Sie sind bereit mehr dafür als das Notwendige zu tun und beschreiten gerne neue Wege?
Sie sind bereit die Komfortzone zu verlassen?? Dann sind Sie bei uns richtig.
Sport, Wärmesauna und als Highlight die Kältekammer, all das ist bei uns möglich.
Minus 160 Grad muss man am eigenen Leib spüren, das angenehme Prickeln auf der Haut,
die wohlige Wärme, die Ihren Körper nach der Behandlung durchströmt,
Die Energie, die in Ihnen freigesetzt wird..
Danach relaxen Sie ganz entspannt in unserem wunderschönen Wellnessbereich
und genießen Ihren Tee oder gehen in den Wald und reißen Bäume aus.

Alleine oder zu zweit, das bleibt ganz Ihnen überlassen.

Auch hier geben wir keine Wirkversprechen auf die Anwendung oder dass sie tatsächlich Bäume ausreissen können!!

Wer darf nicht in die Kältesauna?

  • unbehandelte Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Angina Pectoris
  • Nierenerkrankungen
  • Herzschrittmacher
  • Hypothyreose
  • Reynaud-Krankheit, Kryoglobulinämi
  • Erkrankungen der Atemwege
  • akute Infektionskrankheiten
  • venöse Blutgerinnsel
  • übermäßiges Schwitzen der Haut
  • Parastesien bei Polineuropathie
  • Arteriosklerose
  • Krebserkrankung

Die Ganzkörperkältetherapie ist eine gut verträgliche Therapie, bei Beachtung der Ausschlusskriterien sind auch kaum Nebenwirkungen zu erwarten. Das können z.B. Hautreizungen, leichter Schwindel oder ein kurzzeitiges Kratzen im Hals sein.
Bei Vorerkrankungen empfiehlt sich immer eine Rücksprache mit Ihrem Arzt zu halten.

Studien / Empfehlungen

Zum gegenwärtigen Stand der Erforschung und Nutzung von Ganzkörperkälteanwendungen

  • Eine selektive Literaturstudie, November 2011 von Prof. Dr. sc. med. Winfried Papenfuß Autor von “ Die Kraft aus der Kälte “: Papenfuss_Lit-Studie_GKKt_2011
  • Kältetherapie – Alternative zur konventionellen Behandlung des RLS? Eine Pilotstudie die von der RLS e. V Deutsche Restless Legs Vereinigung initiiert und finanziert wurde: Kältetherapie
  • Thermotherapie bei Rheuma: 5.4_Thermotherapie

Unsere Kryosauna Galerie

Behandlungspreise:

  • Schnupperanwendung mit Beratung 30.–
  • 10 Anwendungen: 300.–
  • 20 Anwendungen: 500.–
  • Übertragbar auch auf Freunde oder Partner 
  • Keine Aufnahmegebühr !!
  • Keine Mitgliedschaft für Kältekammer Anwendungen !!
  • Kostenlose Parkplätze
  • Unsere Preise sind ohne Verpflichtungen und zusätzliche Kosten kalkuliert.
  • Unsere Anwendungen finden nur nach Termin statt, wir möchten uns Zeit für unsere Kunden nehmen.
  • Alle anderen Angebote unseres Gesundheitszentrums sind gegen eine geringe Zuzahlung ebenfalls nutzbar.
  • Wenn Sie mehr für Ihre Gesundheit machen möchten, Mitglieder im  Rehasportverein oder Avita können die Kältekammer jederzeit zu Sonderkonditionen nutzen.
  • Gerätetraining
  • Sauna
  • Kurse
  • Rehasport

Vereins- und Gruppentarife:

  • Für Vereine und Gruppen bieten wir Sonderkonditionen an.
  • Gruppen ab 3 Personen 25.– pro Person.
  • Bei mehreren Personen nach Vereinbarung.

Individuelle Termine auch am Wochenende.

Termine und Beratungen unter: 0173 9369 028

Auch kombinierbar mit unseren anderen Angeboten im Avita Fitness und Gesundheit

  • Wellnessbereich mit Wärmesauna
  • Ausdauertraining
  • Kryolipolyse 
  • Kurse BodyCross Spinning Zumba u.w.
  • Gerätetraining
  • Rehasport

Google Street 360° Panoramatour: